Babyparty – Eine neue Tradition für werdende Mütter

Freundinnen ueberreichen Geschenke bei einer Babyparty

Bekannt aus den USA, wird auch in Deutschland eine Party für Schwangere immer beliebter. Bei einem sogenannten Babyshower wird die werdende Mama gefeiert und mit Geschenken überhäuft. Zum Teil kommen dabei so viele Dinge zusammen, dass Familien eine komplette Erstausstattung für das Baby geschenkt bekommen. Hierbei ist es natürlich wichtig, dass sich die Familie abspricht, wer für den Kinderwagen und wer für Möbel zuständig ist.

In Deutschland überreichte man in der Vergangenheit Geschenke erst zur Geburt, doch heutzutage findet solch eine Party auch vorher, allerdings in kleineren Dimensionen, statt: Die Familie und enge Freunde werden eingeladen, um gemeinsam einen schönen Nachmittag zu verbringen. Dazu werden kleine Snacks oder Kaffee und Kuchen angeboten.

Geschenkideen – Bei Geschenken sind keine Grenzen gesetzt, sie sollten aber für den erwarteten Nachwuchs sein. Sehr beliebt dabei sind Babykleidung, wie Strampler oder süße kleine Söckchen, Spielzeuge und Kuscheltiere für die lieben Kleinen und auf keinen Fall fehlen dürfen Windeln! Davon können frisch gebackene Eltern nicht genug haben. Wer diese nicht einfach im Karton überreichen möchte, kann daraus eine Windeltorte basteln. Dafür werden die einzelnen Windeln zusammengerollt, im Kreis aufgestellt und außen mit einem Band fixiert. Zur Stabilisierung sollte in der Mitte entweder ein stabiler Gegenstand oder weitere Windeln eingebaut werden. Schließlich können weitere Stockwerke, bestehend aus kleineren Kreisen, gebildet werden.

Spieleideen – Auch hier gibt es unendlich viele Möglichkeiten, aber alle Spiele sollten im Zusammenhang mit dem Baby stehen. Lustig wird es, wenn beide Elternteile ihre ersten Wickelversuche an einer Puppe oder einem Stofftier demonstrieren sollen. Eine Fragerunde, bei der die werdenden Eltern entscheiden sollen, wer für Aufgaben wie das Aufstehen mitten in der Nacht zuständig ist, ohne die Antworten des Partners sehen zu können, endet auch meist sehr lustig. Bei einem solchen Spiel können die Gäste ebenfalls einbezogen werden und über ihre Antworten abstimmen. Falls sich das Paar noch nicht auf einen Namen für das Baby geeinigt hat, sorgen anonyme Vorschläge der Freunde und Familienmitglieder für kreative Ideen.

Den richtigen Zeitpunkt für eine Babyparty gibt es eigentlich nicht, aber die meisten Partys steigen ca. ab dem 6. Monat bis kurz vor der Geburt. Da die Feiern in der Regel tagsüber stattfinden, sind Kinder der Gäste auch willkommen.

Comments are closed.