Bunte Blätter und Heiße Schokolade – Was es im Herbst alles zu erleben gibt

Der Herbst ,die goldene Jahreszeit! Wir haben einige Tipps, wie Sie mit guter Laune die letzten Sonnenstrahlen des Jahres genießen können:

 

Spaziergänge im Wald

Besonders im Herbst bietet der Wald unzählige Möglichkeiten sich zu beschäftigen. Wenn Sie als Eltern gerne eine ausführliche Wanderung durch den orangerot gefärbten Wald genießen möchten, die Kinder aber schnell die Lust daran verlieren, überlegen Sie sich eine Beschäftigung für unterwegs. So kann man auf einem Spaziergang neben viel frischer Luft auch schöne Blätter oder Kastanien, die dann zuhause als Bastelmaterial dienen, ebenso wie Pilze sammeln. Aber Achtung, gehen Sie bei Pilzen lieber auf Nummer sicher und lassen nur jene in die Pfanne wandern, von denen Sie definitiv sicher sind, dass sie essbar sind. Eine weitere Möglichkeit wäre es, ein Tipi aus zusammengestellten Ästen zu bauen oder auf Tierspurensuche zu gehen. Erklären Sie Ihrem Kind welches Blatt zu welchem Baum gehört und gestalten Sie ein Ratespiel aus den vielen Waldspuren. So hat Ihr Kind die Möglichkeit neben dem alleinigen Naturerlebnis, noch einiges spielerisch zu erlernen.

 

Ein Picknick machen

Picknicken kann man eigentlich zu jeder Jahreszeit, es müssen nur der passende Proviant und angemessene Kleidung im Gepäck sein. Suchen Sie sich ein windgeschütztes Plätzchen im Park oder einen schönen Aussichtspunkt. Aufgrund der niedrigen Temperaturen dürfen eine isolierte dicke Picknickdecke zum sitzen und Wolldecken zum einkuscheln natürlich nicht fehlen. Mit warmem Kakao aus der Thermoskanne und belegten Broten wird das Picknick auch im Herbst ein tolles Erlebnis!

 

Sich auf Schatzsuche begeben

Wer erinnert sich nicht an die Schatzsuchen und Schnitzeljagden die er oder sie in der Kindheit erlebt hat? Besonders im Herbst sind sie eine super Möglichkeit um Zeit draußen zu verbringen und Ihre Kids zu motivieren sich zu bewegen. Fragen Sie doch mal in Ihrer Nachbarschaft, am Kindergarten oder der Schule nach, je mehr Kinder mitmachen, desto mehr Spaß! Anders als im Sommer drohen die Schokoladentaler auch nicht in der heißen Sonne zu schmelzen bis sie gefunden werden 🙂

 

Ein Besuch in der Bücherei

Irgendwann hat man jedes Bilderbuch im Regal tausendmal gelesen und auch die Märchenbücher sind altbekannt. Regelmäßig neue Bücher zu kaufen ist aber ein teures Vergnügen und auch der Platz ist schließlich begrenzt. Eine tolle Alternative ist ein Büchereiausweis. In jeder größeren Stadt gibt es eine Stadtbücherei und auch viele Kirchen betreiben kleine Büchereien. Schauen Sie sich doch einfach mal in Ihrer Umgebung um. Häufig ist ein Bibliotheksausweis für Kinder sogar kostenlos. Mit genug Lesematerial kann der Winter dann kommen!

 

Drachen steigen lassen

Drachen steigen lassen ist wohl der Klassiker unter den Herbstaktivitäten, und doch darf er in dieser Auflistung nicht fehlen! Für kleinere Kinder bietet sich ein einfacher Drachen mit nur einer Schnur an, ältere können sich dann auch schon an einen Lenkdrachen wagen. Als Ort ist eine möglichst große, freie Fläche, am besten ein großes Feld, optimal. Zahlreiche Tipps, wie Sie Ihren Drachen selber basteln können, finden Sie im Internet.

Comments are closed.