In der Geschenkwerkstatt der Weihnachtswichtel – Was Kinder zu Weihnachten verschenken können

Für uns Große ist das Verschenken an Weihnachten doch eigentlich das Schönste! Allein der Gedanke an die glänzenden Augen des Beschenkten lassen die Vorfreude ins Unermessliche steigen. Dasselbe wollen auch die Kinder und grübeln fleißig über Geschenkideen für die Familie. Bevor die Bastelei dann losgeht, wird genau überlegt, wer ein Geschenk bekommen soll. Neben Oma und Opa freuen sich bestimmt auch Tanten und Onkel, die liebe Nachbarin oder der beste Kindergartenfreund über eine kleine Aufmerksamkeit.

Nun kommt der schwierige Teil, wem soll was geschenkt werden? Sie sollten sich und Ihrem Kind auf jeden Fall nicht zu viel zumuten, es muss nicht jeder Beschenkte ein individuelles Geschenk bekommen und auch wenn eine Person leer ausgeht, wird sie es ihnen nicht verübeln. Im Folgenden, haben wir Ihnen einige Ideen zusammengestellt, die zum einen schnell gebastelt und auch nicht teuer sind und sich für viele, ganz unterschiedliche, Leute als Geschenk eignen.

Geschirr selber designen

Kaufen Sie ganz simple weiße Tassen und bunte Porzellanstifte. Nun kann Ihr Kind nach Herzenslust auf die Tassen malen, oder, falls es schon etwas schreiben kann, den Namen des Beschenkten verewigen. So, kann sich der glückliche Empfänger jeden Morgen am Frühstückstisch über dieses tolle Geschenk freuen!

Fotokalender basteln

Sie brauchen lediglich einen Fotokalender, optimal wäre einer aus weißem Papier und, je nach Wünschen, einige Fotos. Der Kalender kann nun schön bemalt und verziert oder mit alten Zeichnungen beklebt werden. Eine schöne Abwechslung zu den Bildern sind aktuelle Fotos!

Selbstgemachte Süßigkeiten

Hier sind die Möglichkeiten schier endlos! Sie können selbstgebackene Plätzchen in hübsche kleine Tütchen verpacken, Schokoladenpralinen herstellen, gebrannte Mandeln anfertigen oder Marzipanfiguren formen. Für die Schokoladenpralinen findet man im Internet viele unterschiedliche Rezepte, die auch gut von Kindern zu bewältigen sind. Eine besonders schöne Idee ist das Schokoladenpopkorn. Hierfür können Sie selber Popkorn herstellen oder fertiges Popkorn kaufen. Anschließend wird das Popkorn in Schokolade getunkt und schon ist die Praline fertig!

Individuelle Haarspangen

Über dieses Geschenk freuen sich besonders die Geschwister, die Lieblingscousine oder die Kindergartenfreundin! Und noch dazu ist die Umsetzung ganz einfach und macht auch noch viel Spaß. Kaufen müssten Sie beliebig viele breite Haarspangen und ein Bügelperlenset, falls Sie das nicht sowieso schon Zuhause haben. Anschließend können die Kinder beispielsweise Blumen, Herzen oder Eulen formen. Achten Sie nur darauf, dass die Motive nicht zu groß für die Spange sind. Wenn die Formen ausgekühlt sind, werden sie einfach mit der Heißklebepistole oder Sekundenkleber auf die Haarspange geklebt. Diese Aufgabe sollte auf jeden Fall Mama oder Papa übernehmen!

Eine Aufbewahrung für die Lieblingsstifte

Um Stiftebecher herzustellen, gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, von der leeren Klopapierrolle bis hin zum Glas, kann sich fast alles in eine Aufbewahrung verwandeln. Um aus der Klopapierrolle einen Stiftebecher werden zu lassen, brauchen Sie bunte Pappe und Stifte. Ein Teil der Pappe wird als Boden unter die Rolle geklebt, ein Streifen dient als Ummantelung. Aus dem Rest wird ein schönes Motiv ausgeschnitten, beispielsweise das Lieblingstier des Empfängers, und anschließend auf die Seite der Rolle geklebt. Schon ist der Becher fertig! Eine stabilere Variante ist der Becher aus Glas. Auch hier kann sich Ihr Kind, wie schon bei der bemalten Tasse, mit einem Glasstift kreativ ausleben.

Wie Sie sehen, gibt es also zahlreiche Möglichkeiten auch mit wenigen Mitteln tolle Geschenke anzufertigen! Alle vorgeschlagenen Ideen lassen sich schnell und einfach in „Massenproduktion“ herstellen. Es spricht aber auch nichts dagegen, mal in die Bildermappe zu gucken und ältere Kunstwerke zu verschenken, schließlich wurden auch diese einmal mit viel Liebe gefertigt.

Comments are closed.